Share
image 3

Eine schrittweise Anleitung zur Erstellung einer effektiven Cloud-Migrationsstrategie

Author: Maximilian Giffhorn

· 8 mins read

Eine Cloud-Migrationsstrategie ist entscheidend für Unternehmen, die die Skalierbarkeit, Leistung und Disaster-Recovery-Fähigkeiten ihrer IT-Infrastruktur verbessern und gleichzeitig die Kosten senken wollen. Durch die Nutzung von Cloud-Diensten können Unternehmen auf neue Technologien zugreifen, die Zusammenarbeit verbessern und den Datenschutz mit einem optimierten Cloud-Sicherungs- und Speichersystem gewährleisten. In diesem Leitfaden werden die wichtigsten Schritte für die Migration von IT-Ressourcen von einer lokalen zu einer Cloud-basierten Umgebung beschrieben. Dabei wird betont, wie wichtig es ist, den Migrationsplan an den Unternehmenszielen auszurichten und eine gründliche Bewertung des aktuellen Systems vorzunehmen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Die Migration in die Cloud bietet zwar erhebliche Vorteile wie Kosteneinsparungen und erhöhte Skalierbarkeit, birgt aber auch verschiedene Herausforderungen wie Bedrohungen der Datensicherheit, Probleme mit der Anwendungskompatibilität und das Risiko von Betriebsausfällen. Unternehmen müssen die richtigen Tools und Strategien für die Cloud-Migration sorgfältig auswählen und dabei Faktoren wie die Integration von Cloud-Daten und die Auswahl eines kompatiblen Cloud-Anbieters berücksichtigen, um diese Risiken zu minimieren. Darüber hinaus ermöglicht das Verständnis und die Vorbereitung auf potenzielle Hindernisse die Entwicklung einer umfassenden Strategie für den Übergang zur Cloud, die eine erfolgreiche Cloud-Umstellung gewährleistet.

Die Grundlagen der Cloud-Migration verstehen

Um die Grundlagen der Cloud-Migration zu verstehen, muss man zunächst wissen, dass es sich dabei um den Prozess der teilweisen oder vollständigen Verlagerung der digitalen Assets, Services, Datenbanken, IT-Ressourcen und Anwendungen eines Unternehmens in die Cloud handelt. Dieser strategische Schritt zielt darauf ab, Leistung und Effizienz in Echtzeit und auf dem neuesten Stand zu erreichen und Vorteile wie Flexibilität, schnellere Innovation und vereinfachtes IT-Management zu bieten [1].

Der Weg zur Cloud-Migration umfasst mehrere entscheidende Schritte:

  1. Bewertung der aktuellen Infrastruktur: In dieser ersten Phase wird die bestehende IT-Infrastruktur bewertet, um zu verstehen, was in die Cloud verlagert werden kann und muss [2].
  2. Auswahl des richtigen Cloud-Service-Modells und -Anbieters: Entscheidung für ein geeignetes Cloud-Service-Modell (IaaS, PaaS, SaaS) und Auswahl eines Anbieters, der den Anforderungen des Unternehmens entspricht.
  3. Planung und Vorbereitung der Migration: Dazu gehören die Festlegung der Migrationsstrategie, die Erstellung eines Geschäftsplans und die Vorbereitung der bestehenden Infrastruktur auf den Übergang.
  4. Durchführen der Migration: Dies ist der eigentliche Prozess der Übertragung der digitalen Bestände in die Cloud, der eine sorgfältige Ausführung erfordert, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Datenintegrität zu gewährleisten [2].
  5. Optimierung nach der Migration: Nach der Migration ist es entscheidend, die Ressourcen und Prozesse zu optimieren, um die Vorteile der Cloud voll auszuschöpfen und die gewünschte Effizienz und Kosteneinsparungen zu erzielen [2].

Die Migration in die Cloud ist kein einheitlicher Prozess, der für alle gilt. Unternehmen können zwischen verschiedenen Strategien wählen, die oft als die „sieben R’s der Migration“ bezeichnet werden: Rehost, Replatform, Repurchase, Refactor, Retire, Retain, und Relocate [1]. Jede Strategie bringt ihre eigenen Vorteile und Überlegungen mit sich, die von Faktoren wie der Komplexität der vorhandenen IT-Umgebung, der Sensibilität der Daten, den Leistungsanforderungen und den langfristigen Unternehmenszielen beeinflusst werden.

Der Weg dorthin ist jedoch mit vielen Herausforderungen verbunden, wie z. B. dem Umgang mit Altanwendungen, der Verwaltung der Cloud-Komplexität und der Überwindung des Mangels an Cloud-Kenntnissen im Unternehmen. Sicherheits- und Compliance-Risiken sowie die Komplexität der geschäftlichen und organisatorischen Veränderungen stellen ebenfalls erhebliche Hindernisse dar, um die Vorteile der Cloud-Migration voll auszuschöpfen.

Die wichtigsten Phasen einer Cloud-Migrationsreise

Die Cloud-Migration ist ein strukturierter Prozess, der in fünf Hauptphasen unterteilt werden kann, von denen jede einen bestimmten Zweck beim Übergang zu cloudbasierten Operationen erfüllt. Wenn Unternehmen diese Phasen verstehen, können sie sich besser auf ihre Migrationsstrategien vorbereiten und diese effektiv umsetzen.

  1. Vorbereitungsphase
    • Zielsetzung: Festlegung von Geschäftszielen, Bewertung der Cloud-Bereitschaft und Erstellung eines Business Case für jede zu migrierende Anwendung. Diese Phase ist entscheidend, um den Grundstein für eine erfolgreiche Migration zu legen, indem sie die Ausrichtung an den strategischen Zielen des Unternehmens sicherstellt und die Kompatibilität der aktuellen IT-Infrastruktur mit Cloud-Services bewertet.
    • Aktivitäten:
      • Bewertung der aktuellen IT-Infrastruktur
      • Identifizierung potenzieller Risiken und Abhängigkeiten
      • Auswahl einer Migrationsstrategie auf der Grundlage der Bewertung
  2. Plan Phase
    • Zielsetzung: Erstellung eines detaillierten Migrationsplans, der eine Roadmap, eine Cloud-Architektur, notwendige Änderungen und Compliance-Anforderungen enthält. Diese Phase konzentriert sich auf die logistischen Aspekte der Migration und stellt sicher, dass die Organisation ein klares Verständnis für die erforderlichen Schritte und Ressourcen hat.
    • Aktivitäten:
      • Definieren Sie Ziele und Vorgaben
      • Auswahl eines Cloud-Service-Anbieters
      • Ermittlung der für die Migration erforderlichen Ressourcen und Werkzeuge
  3. Migrationsphase
    • Zielsetzung: Verlagerung von Daten, Anwendungen und anderen Workloads in die Cloud mithilfe von Techniken wie Lift-and-Shift, Refactoring oder Rebuilding. Diese Phase ist die Ausführungsphase, in der die eigentliche Migration stattfindet. Sie erfordert eine sorgfältige Planung und Ausführung, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Datenintegrität zu gewährleisten.
    • Aktivitäten:
      • Konfigurieren und Bereitstellen von Cloud-Ressourcen
      • Daten migrieren und Anwendungen auf ihre Funktionalität testen
      • Verwendung von Protokollierungs- und Überwachungstools zur Gewährleistung der Anwendungsleistung
  4. Operate Phase
    • Zielsetzung: Verwaltung von Workloads in der Cloud-Umgebung, Überwachung der Leistung, Verwaltung von Ressourcen und Aufrechterhaltung von Sicherheit und Compliance. In dieser Phase geht es um das tägliche Management des Cloud-Betriebs, um sicherzustellen, dass Anwendungen und Daten in der neuen Umgebung optimal funktionieren.
    • Aktivitäten:
      • Überwachung und Wartung der Cloud-Umgebung
      • Proaktiver Umgang mit Sicherheitsbedenken
      • Gewährleistung einer optimalen Leistung von Anwendungen und Daten
  5. Optimierungsphase
    • Zielsetzung: Verbesserung der Leistung, Verfeinerung des Cloud-Betriebs, Ermittlung von Möglichkeiten zur Kosteneinsparung und Implementierung von Cloud-nativen Funktionen. Diese letzte Phase konzentriert sich auf die kontinuierliche Verbesserung und Optimierung des Cloud-Betriebs, um die Vorteile der Cloud-Migration zu maximieren, einschließlich Kosteneffizienz und betrieblicher Flexibilität.
    • Aktivitäten:
      • Überwachung der Leistung und Feinabstimmung der Ressourcen
      • Umsetzung von Kostensenkungsmaßnahmen
      • Einführung von Managed Services und Verbesserung der Automatisierung zur Verringerung des betrieblichen Aufwands

Wenn Unternehmen diese Phasen befolgen, können sie einen reibungslosen und effektiven Übergang zum Cloud Computing sicherstellen und die Vorteile von Cloud-Diensten nutzen, um eine bessere Leistung, mehr Flexibilität und Kosteneinsparungen zu erzielen.

Strategien für die Cloud-Migration:

  1. Re-Hosting (Lift and Shift): Bei dieser Strategie wird eine exakte Kopie der aktuellen Vor-Ort-Umgebung in eine ähnliche Umgebung in der Cloud verschoben, ohne dass umfangreiche Neukonfigurationen oder Änderungen an der Architektur erforderlich sind.
  2. Neuplattformierung: Dazu gehören Anpassungen und Optimierungen der Anwendungen, damit sie in der Cloud-Umgebung besser und schneller funktionieren.
  3. Neukauf: Umstellung auf ein neues, cloudbasiertes Produkt, entweder durch Aufgabe der aktuellen Anwendungen und Ersetzen durch SaaS-Optionen oder durch Verlagerung der Lizenzen von lokalen Servern auf cloudbasierte Server.
  4. Re-factor/Re-architect: Dies beinhaltet die Neugestaltung und den Aufbau von Anwendungen von Grund auf, damit sie in der Cloud-Umgebung funktionieren.
  5. Ruhestand: Identifizierung von Anwendungen und Diensten, die nicht mehr nützlich sind und einfach abgeschaltet werden können, anstatt sie in die Cloud zu verlagern.
  6. Beibehalten: In Situationen, in denen eine Migration in die Cloud derzeit nicht machbar ist, können Unternehmen ihre aktuelle Umgebung beibehalten und die Idee später wieder aufgreifen.

Brauchen Sie professionelle IT-Lösungen?

Holen Sie sich noch heute eine kostenlose Beratung!

Ob Sie Netzwerkprobleme, Sicherheitsbedenken haben oder Softwareintegrationen benötigen, unser Team von IT-Experten steht Ihnen zur Verfügung. Lassen Sie sich nicht von technischen Problemen aufhalten. Rufen Sie uns jetzt für eine kostenlose Ersteinschätzung an oder klicken Sie unten, um unser schnelles Kontaktformular auszufüllen. Lassen Sie Technologie für Sie arbeiten.

Wichtige Überlegungen zur Strategieauswahl:

  • Bewertung und Planung: Beginnen Sie mit einer gründlichen Bewertung der aktuellen IT-Infrastruktur, der Geschäftsprozesse und der Benutzeranforderungen. Entwickeln Sie einen detaillierten Migrationsplan, der Ziele, Erfolgskennzahlen und eine Checkliste für die Cloud-Migration enthält, um den Umfang des Projekts und den Grad der Unterbrechung des Geschäftsbetriebs zu steuern.
  • Art des Cloud-Dienstes: Entscheiden Sie sich für die Art des Cloud-Dienstes (PaaS, IaaS, SaaS, FaaS) auf der Grundlage der Anforderungen des Unternehmens und berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Skalierbarkeit, Kosten und den Grad der erforderlichen Kontrolle über die Umgebung.
  • Auswahl des Anbieters: Wählen Sie einen Cloud-Service-Anbieter, der den Anforderungen des Unternehmens entspricht, und bewerten Sie dabei Aspekte wie Preisgestaltung, Sicherheit, Compliance, Support und die Erfahrung des Anbieters bei der Abwicklung ähnlicher Migrationsprojekte.

Lösungen für häufige Strategie-Fallen:

  • Fehlen eines soliden Plans: Stellen Sie sicher, dass ein gut durchdachter, detaillierter Plan und eine Checkliste für die Cloud-Migration vorhanden sind, um den Projektumfang effektiv zu verwalten und die Unterbrechung des Geschäftsbetriebs zu minimieren.
  • Nicht die richtige Strategie konfigurieren: Analysieren Sie die geschäftlichen Anforderungen, bewerten Sie verschiedene Anwendungsfälle und erstellen Sie einen maßgeschneiderten Cloud-Migrationsplan, der die besonderen Herausforderungen und Möglichkeiten des Unternehmens berücksichtigt.

Durch eine sorgfältige Abwägung dieser Strategien und Faktoren können Unternehmen eine Cloud-Migrationsstrategie wählen, die nicht nur die Risiken mindert, sondern auch die Vorteile des Cloud Computing maximiert, wie z. B. verbesserte Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneinsparungen.

Bewältigung der häufigsten Herausforderungen bei der Cloud-Migration

Die Bewältigung gängiger Herausforderungen bei der Cloud-Migration erfordert einen strategischen Ansatz, der potenzielle Fallstricke direkt anspricht.

Hier erfahren Sie, wie Unternehmen diese Herausforderungen effektiv meistern können:

  • Datensicherheit und Compliance-Risiken:
    • Lösung: Sorgen Sie für einen sicheren Migrationspfad innerhalb der Firewall und verschlüsseln Sie die Daten. Halten Sie die Compliance-Standards ein, indem Sie einen Cloud-Service-Anbieter mit robusten Sicherheitsfunktionen und einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Plattformsicherheit auswählen. Implementierung von Security as a Service (SECaaS) zur Verbesserung des Datenschutzes und der Netzsicherheit.
  • Kostenmanagement und -optimierung:
    • Lösung:
      • Planung: Arbeiten Sie eng mit den Dienstleistern zusammen, um alle potenziellen Kosten, auch die versteckten, zu verstehen. Nutzen Sie Tools zur Planung der Cloud-Migration für eine genaue Budgetierung.
      • Sichtbarkeit: Gewinnen Sie Einblick in die Nutzung der IT-Infrastruktur und die Richtlinien des Cloud-Anbieters. Die richtige Planung und das Verständnis der Cloud-Anforderungen können die Infrastruktur optimieren und die Kosten senken.
  • Technische und betriebliche Herausforderungen:
    • Qualifikationsdefizit: Arbeiten Sie mit erfahrenen Cloud-Migrationsunternehmen zusammen oder stellen Sie neue Talente ein, um IT-Positionen zu besetzen. Der Aufbau einer DevOps-Kultur und die Durchführung von Schulungen können diese Herausforderung ebenfalls abmildern.
    • Migrationskomplexität und Kompatibilitätsprobleme: Führen Sie eine gründliche Bewertung der aktuellen Infrastruktur durch, um Kompatibilitätsprobleme oder Abhängigkeiten zu ermitteln. Verwenden Sie eine schrittweise Strategie für die Verlagerung von Komponenten in die Cloud, um Unterbrechungen zu minimieren.
    • Anwendungsleistung und Netzwerkbandbreite: Analysieren Sie die Anwendungsleistung anhand des voraussichtlichen Bedarfs. Berücksichtigen Sie vor der Migration mit Hilfe von Tools zur Modellierung der Netztechnologie die Einschränkungen des Netzes.
  • Organisatorische und kulturelle Bereitschaft:
    • Lösung: Entwicklung eines umfassenden Change-Management-Plans, der Schulungen für Mitarbeiter zu neuen Cloud-Umgebungen und -Tools umfasst. Dieser Plan sollte vor, während und nach der Migration umgesetzt werden, um den Übergang zu erleichtern und die unternehmensweite Akzeptanz zu fördern.

Indem sie diese Herausforderungen mit spezifischen, umsetzbaren Lösungen angehen, können Unternehmen einen reibungsloseren Übergang zur Cloud sicherstellen und ihr volles Potenzial für verbesserte Skalierbarkeit, Agilität und Kosteneinsparungen nutzen.

Nutzung von Tools und Technologien für eine wirksame Migration

Um einen effizienten und sicheren Cloud-Migrationsprozess zu ermöglichen, ist der Einsatz der richtigen Tools und Technologien von entscheidender Bedeutung. Diese Tools vereinfachen nicht nur die Migration, sondern sorgen auch für eine minimale Unterbrechung, so dass die Unternehmen die Kontinuität ihres Betriebs aufrechterhalten können.

Nachfolgend finden Sie einen detaillierten Überblick über einige wichtige Tools und Technologien der wichtigsten Cloud-Service-Anbieter:

  • Amazon Web Services (AWS)
    • CloudEndure Migration: Ermöglicht eine nahtlose Migration mit minimaler Ausfallzeit.
    • AWS VM Import/Export: Ermöglicht den einfachen Import/Export von Images virtueller Maschinen.
    • AWS Datenbank-Migrationsdienst: Vereinfacht die Migration von Datenbanken zu AWS.
    • AWS-Anwendungsmigrationsservice: Unterstützt die Migration von jeder Quellinfrastruktur, einschließlich lokaler und anderer Clouds, mit Optionen für die Anwendungsmodernisierung.
  • Microsoft Azure
    • Azure Migrate: Bietet integrierte Tools für die Bewertung, Migration und Optimierung von Servern, Datenbanken, Webanwendungen und virtuellen Desktops. Außerdem bietet es eine kontinuierliche Überwachung und Optimierung nach der Migration [3].
    • Azure Standort-Wiederherstellung: Stellt die Geschäftskontinuität sicher, indem Arbeitslasten bei Störungen verfügbar bleiben [3].
    • Azure Database Migration Service & Azure Data Box: Rationalisieren Sie die Migration großer Datenmengen zu Azure.
  • Google Cloud-Plattform (GCP)
    • Google CloudSQL & Google Cloud-Migrations-Tools: Umfassende Services für die Migration von VMs, Daten, Datenbanken und physischen Servern zu Google Cloud. Spezialisierte Dienste wie der Speicherübertragungsdienst und der Datenbankmigrationsdienst sind auf spezifische Migrationsanforderungen ausgerichtet.
  • Zusätzliche Tools
    • NetApp Cloud Volumes ONTAP: Bietet Datenmanagement-Lösungen mit Funktionen wie Datensicherung und Kostenoptimierung.
    • Cribl Suite (Stream, Edge, Suche, Cloud): Bietet eine vielseitige Beobachtbarkeits-Pipeline für die Verwaltung von Daten über verschiedene Quellen und Ziele hinweg und verbessert den Migrationsprozess.
    • AppDynamics (Cisco): Liefert Einblicke in die Anwendungsleistung und hilft bei der Überwachung und Optimierung von Cloud-basierten Anwendungen [4].
    • CAST Highlight & CloudFuze X-Change: Helfen bei der Bewertung der Cloud-Bereitschaft und der Übertragung von Cloud-Daten, einschließlich Benutzerkonten und Berechtigungen.

Diese Tools und Technologien bieten maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedenen Phasen der Cloud-Migration, von der anfänglichen Bewertung und Planung bis zur Ausführung, Überwachung und Optimierung. Durch die Auswahl geeigneter Tools können Unternehmen einen reibungslosen Übergang zur Cloud sicherstellen und die gewünschten Ergebnisse in Bezug auf Leistung, Kosteneffizienz und Skalierbarkeit erzielen.

Fazit

Um sich im Labyrinth der Cloud-Migration zurechtzufinden, bedarf es eines soliden Verständnisses von Strategien, Herausforderungen und den richtigen technologischen Tools. Die in diesem Leitfaden vermittelten Einblicke entschlüsseln die Komplexität der Umstellung auf die Cloud und unterstreichen die Bedeutung eines gut ausgearbeiteten Migrationsplans, der auf die Unternehmensziele abgestimmt ist. Eine solche sorgfältige Vorbereitung ebnet nicht nur den Weg für eine nahtlose Umstellung, sondern optimiert auch die Betriebs-, Kosten- und Skalierbarkeitsvorteile, die sich aus dem Cloud Computing ergeben. Mit einem umfassenden Ansatz können Unternehmen die Hürden der Datensicherheit, der Compliance und der technischen Kompatibilität überwinden und so eine erfolgreiche Migration gewährleisten, die sie auf dem Weg zur digitalen Transformation voranbringt.

Der Weg zur Cloud-Effizienz birgt sowohl potenzielle Fallstricke als auch Chancen und erfordert eine fachkundige Anleitung, um die Nuancen zu navigieren. Für diejenigen, die sich auf diesen transformativen Weg begeben, kann ein Partner mit Erfahrung in der Anpassung von Strategien an spezifische Geschäftskontexte den entscheidenden Unterschied ausmachen. Wenn Sie Beratung für Ihre Strategie benötigen oder herausfinden möchten, wie Sie das Potenzial des Cloud Computing für Ihr Unternehmen voll ausschöpfen können, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gemeinsam können wir die für Ihre Geschäftsanforderungen am besten geeigneten Ansätze finden und sicherstellen, dass Ihre Cloud-Migration nicht nur erfolgreich ist, sondern auch Ihren Weg zur gewünschten digitalen Agilität und Innovation beschleunigt.


Referenzen

[1] –https://www.accenture.com/us-en/insights/cloud-migration-index
[2] –https://www.linkedin.com/pulse/step-by-step-guide-successful-cloud-migration-strategy-vb5uf
[3] –https://azure.microsoft.com/en-us/resources/cloud-computing-dictionary/what-is-cloud-migration
[4] –https://www.linkedin.com/pulse/ultimate-guide-cloud-data-migration-tools-wasabitechnologies-8rywe
[5] –https://cloud.google.com/blog/products/cloud-migration/planning-a-multi-year-data-center-migration
[6] –https://cloud.google.com/learn/cloud-migration

 

Stay tuned!

Don’t miss out on the latest news and job offers from Vollcom Digital. Subscribe to our ‘Monthly Monitor’ newsletter today and stay ahead of the curve.

    *Pflichtfelder
    Newsletter