Change Management

Simone Kohl

2 mins read

Definition – was ist Change Management?

Change Management bedeutet die kontrollierte Veränderung von Strukturen oder Prozessen. Das Ziel ist es, nachhaltige Veränderungen in der Organisation zu erreichen. Es ist eine strategische Ausrichtung und orientiert sich daher an den Zielen des Unternehmens. Eingesetzt wird es, wenn eine neue strategische Ausrichtung notwendig ist. Zum Beispiel, wenn neue Märkte erschlossen werden oder ein anderes Unternehmen gekauft wird. In diesen Fällen reicht es meist nicht aus, nur eine neue Strategie zu planen. Das Verhalten aller Mitarbeiter und die Unternehmenskultur müssen sich ändern, um Aufgaben und Führungssysteme anzupassen.

5 Erfolgsfaktoren für das Change Management

Eine stimmige Strategie Das Projekt braucht unbedingt eine schlüssige Strategie. Sie sollten die Mitarbeiter motivieren, sich an der Veränderung zu beteiligen. So verstehen sie die Strategie und können zu deren erfolgreicher Umsetzung beitragen. Darüber hinaus ist die Vorbereitung wichtig, um Ressourcen zu planen und konkrete Maßnahmen zu definieren.

Definieren Sie klare Ziele Wie bei den meisten Dingen müssen Sie Ziele festlegen, damit jeder weiß, warum Sie diese Veränderungen vornehmen. Die Ziele müssen sowohl in der Strategie als auch in der Umsetzung vorhanden sein. Es hilft, SMART-Ziele als Leitfaden zu verwenden.

Mitarbeiter einbeziehen Da diese Veränderung auch Auswirkungen auf die Mitarbeiter haben, ist es wichtig, sie auch einzubeziehen. Das motiviert die Mitarbeiter, sich aktiv am Change Management zu beteiligen.

Schaffen Sie Erfolgserlebnisse Das Projekt kann in kleine Teilprojekte aufgeteilt werden. Auf diese Weise können auch kleine Schritte und Erfolge im Unternehmen kommuniziert und belohnt werden. Das wiederum sorgt dafür, dass die Akzeptanz bei allen Beteiligten steigt und die Mitarbeiter auch langfristig gebunden sind.

Transparenz schaffen Um Transparenz zu schaffen, sollte eine gute Kommunikation im Unternehmen vorhanden sein. Es ist wichtig, die Ziele und Visionen immer wieder zu kommunizieren. Dazu gehören auch Informationen über Hindernisse, Risiken und Erfolge.


Teile diesen Artikel

Article by:

Simone Kohl
Simone Kohl

Teile diesen Artikel