Teilen
lukas blazek mcSDtbWXUZU unsplash

Was man über datengetriebenes Marketing wissen sollte

Autor: Simone Kohl

· < 1 min read

Definition

Datengetriebenes Marketing ist die Sammlung, Analyse und Nutzung von Daten, die während der Customer Journey gesammelt werden. Ziel ist es, einerseits den Umsatz zu verbessern und andererseits die Markenbekanntheit und Reichweite zu erhöhen.

Auf diese Weise können sich Marketer besser auf die Bedürfnisse der Nutzer einstellen und das Kundenverhalten untersuchen, was zu einer gezielteren Marketingstrategie genutzt werden kann.  

Ziele des datengetriebenen Marketings

Ziel des datengetriebenen Marketings ist es das Kundenverhalten zu verfolgen, auf Trends zu reagieren, Kundenbeziehungen zu stärken oder auch das Interesse potenzieller Kunden zu wecken und die richtigen Inhalte für sie zu finden, um so die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Darüber hinaus können Marketer die Ergebnisse von Kampagnen messen und auswerten.

Daten, die gesammelt werden

  • demografische Daten wie Informationen zu Alter, Geschlecht, Wohnort, Beruf, Familienstand – mit diesen Daten können Sie sich ein Gesamtbild der Zielgruppe machen
  • verhaltensbezogene Daten: KPIs wie Verweildauer oder Absprungrate, etc.
  • qualitative Kundenaussagen, die aus freiwillig zur Verfügung gestellten Daten bestehen

Es gibt Tools, die diese Daten sammeln, wie z.B. Google Analytics oder SEMrush. Es gibt viele verschiedene Tools, die verschiedene Daten messen und auswerten können. Eine weitere Möglichkeit sind kostenlose Umfragen auf Social-Media-Profilen wie Instagram oder Facebook ein besseres Verständnis für Ihre Zielgruppe bekommen.

Unmittelbare Hilfe von Experten

Benötigen Sie Beratung? Rufen Sie uns für eine kostenlose Ersteinschätzung an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Vorteile von datengetriebenem Marketing

  • Sie können die KPIs durch eine gezielte Analyse verbessern, erhalten höhere Verkaufszahlen und mehr Traffic auf Ihrer Website
  • Sie können schnell auf Trends reagieren, so bleiben Sie wettbewerbsfähig
  • außerdem können Sie schneller und besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden eingehen

Fazit

Um Kundendaten sinnvoll nutzen zu können, müssen diese gut gepflegt und verwaltet werden. Auch eine potentielle Zielgruppe kann mit Hilfe von Google Analytics schnell gefunden und die relevante Informationen können einfach gesammelt werden.

Bleiben Sie gespannt!

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Stellenangebote von Vollcom Digital. Abonnieren Sie noch heute unseren Newsletter "Monthly Monitor" und bleiben Sie auf dem Laufenden.

    *Pflichtfelder
    Newsletter