Wie man Marketing Reports erstellt

Simone Kohl

3 mins read

Um als Unternehmen Umsatz zu generieren, braucht es eine Marketingstrategie, die bei der Lead-Generierung hilft. Marketing-Berichte sind ein wichtiger Teil der Marketingstrategie eines Unternehmens. Der Bericht zeigt, ob Marketing-Kampagnen gut gelaufen sind oder ob Sie optimieren müssen. Ein gutes Reporting mit automatisierten Marketing Reports kann dabei helfen.

Was ist ein Marketing Report?

Ein Marketingbericht besteht aus bestimmten Metriken, mit denen die Leistung einer bestimmten Kampagne gemessen werden kann. Er zeigt, wie erfolgreich die Marketingstrategie des Unternehmens ist. Die Daten werden in einem benutzerdefinierten Bericht visualisiert und angezeigt. Wichtig ist, dass sich Kunden, Manager oder das Team schnell einen Überblick über die Leistung der Marketingkanäle oder der Kampagne verschaffen können. Das Ziel ist es, entscheiden zu können, ob die digitale Strategie erfolgreich ist und an welcher Stelle Optimierungen notwendig sind. Der Bericht gibt Auskunft über Folgendes:

  • Erfolg der Marketingstrategie
  • Kampagnen
  • Ads
  • E-mail Marketing
  • Erreichen der Marketingzielen

Warum sind Marketing Reports so wichtig? 

Der Erfolg von Marketingaktivitäten kann den Erfolg des Unternehmens beeinflussen. Aus diesem Grund ist es wichtig, über die wichtigen Kennzahlen informiert zu sein. Warum ein Marketingbericht für das Unternehmen relevant ist: 

  • Daten können aus mehreren Quellen an einem Ort zusammengefasst und gesammelt werden 
  • Das Benutzerverhalten kann nachverfolgt werden und später können die Website, das Social-Media-Konto usw. anhand dieser Grundlage verbessert werden 
  • Die Marketingstrategie kann optimiert werden 
  • Die gewünschten KPIs können angepasst werden 

Wie oft sollte ein Marketing Report erstellt werden?

Die Berichte können natürlich täglich oder wöchentlich erstellt werden, aber der Kunde und das Team könnten schnell überfordert sein. Daher ist es ratsam, einmal im Monat einen Bericht zu erstellen und darauf basierend Optimierungen vorzunehmen. Dann sind genug Daten gesammelt worden, um aussagekräftige Ergebnisse zu liefern. 

Typen von Marketing Reports

Es gibt viele Berichtstypen, ob Tages-, Wochen- oder Monatsberichte. Beginnen wir mit den Monatsberichten:

Monatliche Marketing Reports

Dieser Bericht dient dazu, die Ergebnisse auf monatlicher Basis darzustellen und das große Ganze im Blick zu behalten. Die KPIs beziehen sich auf die Webanalyse und die Performance der Kampagnen sowie auf CPC und CPA. 

Der Bericht kann einen Einblick in die Marketingkampagnen geben, um Probleme aufzudecken und zu beheben. 

Welche Informationen sollte es enthalten? Bei jedem Tool können Sie wahrscheinlich weitere KPIs einbeziehen. Die spezifischen, die hier gewählt werden sollten, hängen von den Zielen ab, aber es lassen sich einige bestimmen, die für so ziemlich jedes Unternehmen nützlich sind:

  • Web Analytics 
  • Marketing Performance 
  • SEO Daten
  • E-mail Marketing Daten
  • PPC Marketing Reports 
  • Social media Daten

Wöchentliche Marketing Reports 

Um mittelfristige Marketing-Einsichten zu sammeln, können Sie die wöchentlichen Marketing-Berichte durchführen. Der Fokus liegt hier meist auf Metriken wie Traffic oder Leads. Dort können Sie die Kampagnen und auch die Performance der veröffentlichten Blogbeiträge überprüfen. 

Die Wochenansicht kann Ihnen mehr Einblicke und eine Grundlage für empfohlene Aktionen geben. Die Daten ändern sich ständig, daher ist es entscheidend, sie für Kampagnen im Auge zu behalten.

Tägliche Marketing Reports 

Der tägliche Marketingbericht besteht aus Marketingmetriken, die über einen kurzen Zeitraum verfolgt werden. Der Zweck ist, bestätigen zu können, dass die Aktivitäten nach Plan verlaufen. Wichtige KPIs hierfür sind der tägliche Traffic und Daten aus sozialen Netzwerken. 

Der Bericht soll helfen, jeden Tag einen Plan zu haben. Was haben Sie am letzten Tag erreicht und wie können Sie es verbessern? Durch den täglichen Check können Sie feststellen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind oder nicht und auch mehr Details zu den einzelnen Kampagnen sammeln.

Digital Marketing Reports 

Ein digitaler Marketingbericht ist eine gute Möglichkeit, digitale Marketingaktivitäten zu überwachen. Er kann digitale Anzeigen, Content-Qualität oder die Performance von Keywords enthalten. Die datengetriebene Steuerung der Aktivitäten wird immer wichtiger, denn nur so lassen sich zielgruppenspezifische Inhalte verteilen und Erfolge verfolgen.

Wie man einen Marketing Report schreibt

Die meisten Marketingberichte enthalten die folgenden Elemente:

  • Was analysieren Sie? Die Intention des Berichts sollte aus dem Titel klar hervorgehen, insbesondere wenn Sie den Bericht nicht nur mit Ihrem eigenen Team teilen.
  • Welchen Zeitraum analysieren Sie?
    Der Bericht sollte einen bestimmten Zeitraum abdecken, egal ob es sich um einen Monat, einen Tag oder ein Jahr handelt, es sollte klar sein, über welchen Zeitraum Sie sprechen.
  • Zusammenfassung
    Sie sollten auch die wichtigsten Ergebnisse erwähnen, wie z. B. Gewinne oder Verluste und Optimierungen für das nächste Reporting.

So könnte man vorgehen:

  1. Organisieren der Daten
  2. Eine gute Software verwenden
  3. Strukturieren der Metriken 
  4. Regelmäßige Überwachung der Daten 

Best practice 

  • Planen Sie Ihre Marketingberichte Sie können eine Erinnerung im Kalender einstellen oder die Berichte automatisch generieren lassen. So können Sie leichter entscheiden, wann Sie die Berichte freigeben möchten.
  • Feedback einholen Fragen Sie Ihre Teammitglieder, wie der Bericht ihnen bei ihrer Arbeit geholfen hat. Auf diese Weise können Sie Ihren Bericht optimieren. Dies kann z. B. in Form einer Umfrage mit Google Forms geschehen.
  • Erstellen Sie Ihre eigenen Vorlagen Das spart Zeit und Sie können Ihrem Team einen zuverlässigen und vorhersehbaren Bericht zur Verfügung stellen.
  • Die wichtigsten Daten zuerst Die wichtigsten Daten sollten am Anfang stehen, damit sich das Team schnell einen Überblick über die Situation verschaffen kann.
  • Visualisieren der Daten
    Wenn Sie die Daten visualisieren, können die Leser sie viel schneller verarbeiten. Daher sollten, wenn möglich, visuelle Daten im Marketing Report vorhanden sein.

Share this article

Article by:

Simone Kohl
Simone Kohl

Share this article