Wie können Sie remote Arbeit meistern?

Simone Kohl

3 mins read

Was ist remote Kommunikation?

Die Remote Kommunikation ermöglicht es dem Unternehmen Mitarbeiter von verschiedenen Standorten zu beschäftigen und mit ihnen zu kommunizieren und als Team zusammen zu arbeiten. Um dies so einfach wie möglich zu gestalten, können verschiedene Tools eingesetzt werden, mit denen auch schwierige Aufgaben zusammen im Team gelöst werden können. Besprechungen und Informationen können über das Internet ausgetauscht werden und es kann online zusammengearbeitet werden, ohne dass sich die Mitarbeiter in einem gemeinsamen Büro befinden.

Warum sollten Unternehmen Remote Arbeit unterstützen?

Remote Arbeit ist in der heutigen Zeit zum Trend geworden. Dadurch, dass neue Technologien die Prozesse erheblich vereinfacht haben, können jetzt große und kleine Unternehmen Remote Arbeiter nutzen, um erfolgreicher zu sein und weiter zu wachsen. Durch diese Art von Arbeit, bekommen Unternehmen die Chance Fachleute aus der ganzen Welt einzustellen. Verschiedene Mitarbeiter können von aus verschiedenen Orten aus dann am gleichen Projekt arbeiten.

Um Remote Mitarbeiter anzustellen, braucht es aber die richtige Strategie. Technologien müssen genutzt werden und die Kommunikation trotzdem einfach und effektiv gehalten werden. Wenn Sie eine gute Strategie erarbeitet haben, können die Mitarbeiter an verschiedenen Standorten als Team zusammenarbeiten und für den Erfolg des Unternehmens einen Beitrag leisten.

Typen der remote Kommunikation

Es gibt zwei Arten der Remote Kommunikation: die synchrone und die asynchrone Kommunikation. Bei der synchronen Kommunikation geht es darum, dass alle Mitglieder des Teams gleichzeitig online sind. Das ist zum Beispiel gilt für Zoom oder Video Calls, Virtual Meetings oder Microsoft Team Calls. Bei der asynchronen Kommunikation nehmen nicht alle Mitglieder zur gleichen Zeit teil. Dazu gehören zum Beispiel die Arbeit mit Projektmanagement Apps, Wikis oder Microsoft Team Chats.

Wie remote Teams kommunizieren

Durch verschiedene Technologien können Unternehmen, egal welcher Größe, ihren Mitarbeitern Remote Arbeit ermöglichen. Das hat Vorteile sowie auch Nachteile, da die Kommunikation schwieriger werden kann, wenn man die Zeitzonen und Sprachbarrieren bedenken muss. Jedoch wird die Kommunikation auch schwieriger, da man die Zeitzonen und Sprachbarrieren bedenken muss. Dafür gibt es einige Tools, hier haben wir ein paar aufgelistet:

Tools zur Kommunikation

Auf unserem Blogpost 15 agile collaboration tools for remote teams findet ihr noch mehr Tools.

Durch den technologischen Fortschritt können Teammitglieder über Videochats oder Instant Messaging in Verbindung bleiben. Aber welche Tools sind das überhaupt?

Microsoft Teams 

Mit Teams können Sie Termine planen, Dateien austauschen, Nachrichten versenden und auch Videokonferenzen abhalten. Er bietet sich an zu nutzen, wenn sowieso schon andere Microsoft Anwendungen wie Outlook oder OneNote verwendet werden. Das gestaltet die Zusammenarbeit einfacher.

Slack  

Das Instant-Messaging-Tool bietet dem Team die Möglichkeit, die Unterhaltungen zu organisieren und die Kommunikation so effektiv wie möglich zu gestalten. Informationen können im Archiv durchsucht werden. Darüber hinaus ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Dateien eine optimale Zusammenarbeit in Echtzeit.

Asana 

Asana ist ein cloudbasiertes Projektmanagement- und Aufgabentool. Es kann verwendet werden, um Aufgaben zu planen, zu organisieren und zu verfolgen. Es hat alle Funktionen, die für agile Teams wichtig sind. Zum Beispiel Boards und Zeitleisten. Es bietet einfache Projekt- und Sprintpläne. Mit Asana können Sie den Fortschritt verfolgen, indem Sie Statusaktualisierungen, Berichte und mehr in Echtzeit bereitstellen. Projektpläne, Dateien und Feedback fördern die Zusammenarbeit im Team. Außerdem können Sie Ziele und Prioritäten für Aufgaben festlegen. 

Mehr Tools findet ihr hier auf unserem Blog.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Bessere Flexibilität   Durch die Tools können Teams über die verschiedenen Zeitzonen hinweg flexible kommunizieren und Arbeiten. Sie müssen nicht warten bis jemand verfügbar ist, um wichtige Informationen mitzuteilen  
  • Verfügbarkeit   Mit der Remote Kommunikation müssen Sie nicht mühsam einen gemeinsamen Ort suchen, an dem sie sich treffen können. Die Teilnehmer können an ihrem Laptop von jedem Ort aus teilnehmen. Außerdem können Besprechungen aufgezeichnet werden, für die die nicht am Meeting teilnehmen konnten.  
  • Einfach in Verbindung zu bleiben   Einfacher geht es nicht mit den Teamkollegen in Verbindung zu bleiben. Wenn Sie eine kurze Frage stellen möchten oder zusammen an einem Dokument arbeiten wollen, können Sie sich ganz einfach mit Mitarbeitern oder Vorgesetzten verbinden  

Nachteile

  • schwierig immer in Kontakt zu bleiben   Wenn die Mitglieder nicht immer wieder durch Daily Meetings oder bestimmte Besprechungen in Kontakt bleiben, kann es passieren, dass die Zusammenarbeit sich auseinanderentwickelt und die Effektivität und Produktivität darunter leidet.  
  • Mehr Ablenkung   Wenn immer wieder E-Mails oder Nachrichten ankommen, kann sich das bei der Remote Arbeit negativ auf die Produktivität auswirken.  
  • Abhängigkeit von der Technik   Bei der Remote Kommunikation hängt viel von funktionierender Technik ab. Wenn etwas nicht funktioniert, könnte das die Kommunikation für einige Zeit unterbrechen.  

Do’s und don’ts 

Do’s

  • Konsistente Kommunikation
  • Erstellen Sie eine Kommunikations-Policy
  • Kontakte aufrechterhalten
  • Neue Methoden und Strategien adaptieren

Don’ts

  • Nicht die Meinung und Kritik der Mitarbeiter ignorieren
  • Nicht in der einseitigen Kommunikation stecken bleiben
  • Nicht das Einfühlvermögen verlieren

Teile diesen Artikel

Article by:

Simone Kohl
Simone Kohl

Teile diesen Artikel